Prophetenruf

Von „Wenn ihr nicht …“ bis „Ihr werdet …“

verkündeten die Propheten dem Volk Warnung und Trost von Gott.

Immer geschah dies als Herzenssache, um damit Gottes Volk–

und damit jedem einzelnen Menschen -

„unter die Arme zu greifen“.

Über allen diesen Botschaften aus Geschichte und Historie

stellt sich die Frage nach der Relevanz für Heute.

Was davon gilt in unserer Zeit, in unserer Erfahrungswelt?

Wie und wo sind heute die warnenden oder ermutigenden

Prophetenrufe zu hören?

Ich denke, diese Fragen bleiben offen, wenn die Aktualität

der biblischen Botschaft in der Gegenwart nicht erkannt wird.

Wenn prophetischer Aufruf und Zuspruch als längst vergangen

und verhallt abgetan wird, dann hat das biblische Wort

im alltäglichen Leben der Menschen, mit all den Fragen und

Aufgaben, die sich ihnen stellen, keine Bedeutung mehr.

Unser kirchlicher Auftrag besteht wohl darin,

die niedergeschriebenen Botschaften von damals

in unser Hier und Heute zu übertragen,

in der festen Überzeugung, dass diese zu alle Zeiten gelten

und gehört werden wollen.

alsatt

Leben ist's

Die Tür im Zaun

FEUERWANDEL

​Liebesdienst

Wann nehmt ihr es endlich an?