Die Macht der Zeit




Die Zeit behauptet ihr Recht
und bestimmt den Menschen.

Mit Uhrzeigerschwertern,
die unaufhörlich aus dem Kreise schlagen,
bestimmt sie den Lebenslauf,
autoritär, absolut, mit Macht.

Je mehr ihr Aufmerksamkeit geschenkt
oder gegen sie gekämpft wird,
umso deutlicher wird ihr Einfluss
bemerkbar und spürbar.

Das Ende des individuellen, irdischen Lebens
bedeutet auch das Ende ihres Machteinflusses
und zugleich den Beginn des absolut zeitlosen
Zustandes von Ewigkeit.

alsatt

Volle Sicht

Du, das Licht

Der Atem

Erlöste Einsamkeit

Herbst anders

Herzerneuerung

Morgengebet

Wunderbares

Nicht zu spät

Du wirst