"Gott schläft in den Steinen, träumt in den Tieren, atmet in den Pflanzen und erwacht im Menschen."
(ind. Upanischaden)

Unterwegssein in der Natur, den Weg suchen, das gemeinsame Essen am Feuer zubereiten, sensibel werden für die Rhythmen der Natur, das bringt uns in Berührung mit dem Geheimnis, das wir selber sind, und lässt uns Gott, den Schöpfer aller Dinge, erahnen und erfahren.

Wir versuchen Räume zu schaffen, in denen Menschen mehr von sich selbst entdecken, eigene Grenzen ausloten und überwinden, Ressourcen erkennen, das Leben im Miteinander einüben, wo Erkenntnis und dadurch Wandlung möglich wird. Wir gestalten unsere Kurse für Jugendliche und Erwachsene prozessorientiert mit Elementen aus der systemischen Erlebnispädagogik.


Impressionen aus der Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen




Unser Jahres-programm 2021

... mit vielen Kursen, Angeboten und Veranstaltungen. Bestimmt ist etwas Interessantes für Sie dabei. Besuchen Sie uns!

Jahresprogramm

23.03.-27.03.2021

Garten-Mitmachtage

Garten ist Sehnsuchtsort und Trainingsort von Körper, Geist und Seele – unsere Sinne werden angesprochen, das Ertasten von Erde, Pflanzen, Früchten, das Wahrnehmen von Farben, Formen, Bewegung, Düften, das Spüren von Tau, Wind, Sonne.

Die Tage sind gefüllt mit dem Gefühl von Verbundensein mit der Schöpfung, mit allem was lebt. Ich kann auftanken in der ruhigen Atmosphäre des Klostergartens und des Klosters, bei den Gebetszeiten, der Gemeinschaft, den frisch zubereiteten Mahlzeiten, biologisch, regional, Vieles direkt aus dem Garten.

Was wir u.a. gemeinsam tun:

27.03.2021

Terra Preta Schulungstag

Weg von den toten und unfruchtbaren Böden hin zu einer lebendigen und nährstoffreichen Erde.

Gemeinsam werden wir aus Holz und Gartenabfällen (Laub, Staudenschnitt etc.) hochwertige Holzkohle produzieren und eine Kompostmiete zur Aktivierung der gewonnenen Kohle anlegen. Einbringen von bereits fertiger Terra Preta (Schwarze Erde) in die Pflanzbeete. Gemeinsames Kochen über der Holzkohle und Anlegen einer Milpa (Pflanzhügel der indigenen Völker).

01.04.2021

Nachtwallfahrt für Frauen

Von Gründonnerstag auf Karfreitag

„Wachet und betet!“ Mit diesem Auftrag Jesu an seine Jünger und Jüngerinnen gehen wir in Gemeinschaft mit anderen Frauen durch diese Nacht, um zu beten, um unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele sowie die Natur wahrzunehmen.

Impulse, Stille, Gespräch und Gesang sind Elemente dieser Nacht.

Gemeinsam werden wir bis ca. 2.00 Uhr unterwegs sein. Eine normale Kondition ist für die Wallfahrt ausreichend – wir werdenca. 15 km unterwegs sein.

Bitte gutes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung mitbringen.

Ein schöner Abschluss ist das gemeinsame Frühstück um 9.00 Uhr; eine Übernachtung im Kloster ist möglich. Bitte vorher anmelden.

01.04.2021

Nachtwallfahrt für Männer

Von Gründonnerstag auf Karfreitag unterwegs sein durch die Nacht mit anderen Männern, im Beten und Wachen, im Hören und Erzählen, mit Zeit zum Nachdenken und der Bereitschaft zur Stille.

Eine normale körperliche Kondition ist für die Wallfahrt ausreichend.

Bitte gutes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung mitbringen.

07.05.-09.05.2021

Vater–Sohn Kanutour

Vater und Sohn mit Sack und Pack in einem Boot, ein Wochenende unterwegs auf leichtem Wildwasser, Stromschnellen gemeinsam bewältigen, Kehrwasser nützen und das Spiel mit dem Wasser genießen. Am Lagerfeuer mit anderen Vätern und Kindern Geschichten aus dem Leben erzählen und lauschen, Gottes Spuren darin entdecken. Köstliche Gerichte am Feuer gemeinsam zubereiten, unter freiem Himmel schlafen und träumen.

11.05.2021

Pflanzenwasser – die Seele der Pflanze gewinnen

In dieser Jahreszeit entfaltet die Schöpfung eine wunderbare und heilkräftige Vielfalt an Düften und Farben. Wir werden einige Heilkräuter kennenlernen und diese zur Herstellung von Hydrolaten verwenden. Pflanzenwässer werden schon seit dem Altertum in Kosmetik und Heilkunde verwendet. Dieses Wissen werden wir neu entdecken und gemeinsam auf sinnliche und freudvolle Weise praktisch umsetzen. Wir stellenverschiedene Pflegeprodukte mit hoher Qualität für den täglichen Gebrauch her, die frei von Konservierungsstoffen, Emulgatoren etc. sind.

Bitte witterungsbedingte Kleidung mitbringen.

21.05.-24.05.2020

Floßfahrt

Wind und Wasser spüren, beschauliche, wilde und feurige Momente erleben. Das Leben im Rhythmus des Flusses bestehen: Holz holen, Wasser finden, gemeinsam Hindernisse bewältigen, den Wind im Rücken nutzen und sich vom Gegenwind nicht aufhalten lassen.

An diesem Pfingstwochenende kannst du Gottes Geist hautnah in den Elementen erspüren. Du erlernst den Umgang mit einem Kanu und brauchbare Paddeltechniken, um sicher steuern zu können.

29.05.-05.06.2021

Familienreise für Wildniseltern in der französischen Auvergne

Die Auvergne ist eine Landschaft in Zentralfrankreich. Eingroßer Teil dieser Region gehört zum vulkanischen Zentralmassiv mit beeindruckenden Vulkanketten. Zahlreiche Flüsse entspringen in oder nahe der grünen Auvergne, u.a. der Wanderfluss Allier.

Die Gegend um den Allier eignet sich hervorragend, um in der Natur unterwegs zu sein, bei fantastischen Wander-, Kletter- und Flusstouren sich selbst und Gemeinschaft intensiv zu spüren.

In derBeschränkung auf das Wesentliche und im Abstand nehmen vom Zivilisationsballast können wir unseren wahren Bedürfnissen sowohl als Familie als auch als Einzelner näher kommen.

Das gemeinsame Kochen, Brot backen und Feuerholz machen, die Auseinandersetzung mit den einfachen Dingen ist ein wichtiger Teil unserer Lagerkultur.

03.08.-15.08.2021

Erlebnisräume Sommer in der Ostschweiz

Draußen zuhause – die Natur ist eine wunderbare Lehrmeisterin, sie schult die Sinne, bietet Herausforderung und macht uns glücklich. Besonders Kinder und Jugendliche benötigen die Verbindung mit der Natur als Gegenwelt zu Technik- und Cyberwelten, um sich gut entwickeln zu können und in der Balance zu bleiben.

Unser Zeltlager bietet in dieser Hinsicht einen wunderbaren Raum für intensive Gemeinschaft, sportliche und elementare Herausforderungen (Lagerbau, gemeinsames Zubereiten von leckeren Speisen aus hochwertigen Lebensmitteln in der Feuerküche, Wildkräuter sammeln und verwerten, Brennholz machen, ...), die wertvoll sind für das Einüben einer verantwortlichen Haltung sich selbst und der Gruppe gegenüber. Hier spielt besonders der respekt- und liebevolle Umgang mit der Schöpfung eine wichtige Rolle sowie gemeinschaftsstiftende Aktionen, bei denen Toleranz und Achtung gegenüber jedem Teilnehmer wesentlich sind.

Elemente des Lagers sind unter anderem: Seilelemente, Gruppenspiele, Gespräche zu Lebensthemen, begleitete Mehrtagestouren, Morgenbesinnung, Geländespiele,…

Humorvoll und spielerisch wird das Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis. All unser Sein und Tun ist durchdrungen von einer christlich spirituellen Lebenshaltung.

Unterbringung in Gruppenzelten auf einem naturbelassenen Platz neben einem Wildbach mit sauberem Wasser.

17.09.-19.09.2021

Männerfloßfahrt

Eine Veranstaltung der Männerseelsorge Bistum Augsburg.

Meinen Emotionen Raum geben. Eintauchen in einen anderen Lebensrhythmus.

Das Floß wird für dieses Wochenende unser schwimmendes Zuhause sein.

Die Kanus geben uns die Möglichkeit, dann und wann individuelle Wege zu gehen.

Zeit für gute Gespräche, sich einüben in die Kunst des Kanufahrens, kochen am Feuer, stille Betrachtung, schwimmen im Fluss.

24.09.2021

Solokonzert mit Spitzengitarrist Dimitri Lavrentiev

Wir laden zum Auftaktkonzert des Gitarrenwochenendes herzlich ein.

Dimitri Lavrentiev präsentiert Eigenkompositionen zwischen Folk, Pop und Ragtime.

24.09.-26.09.2021

Gitarrenwochenende mit Dimitri Lavrentiev

Gitarrenwochenende in der wunderschönen, entspannten und inspirierenden Umgebung des Klosters Maihingen mit

• Dimitri Lavrentiev (Russland) - Konzertgitarrist, Mitorganisator des Augsburger Gitarrenfestivals

• Henrique de Miranda Reboucas (Brasilien) - leitet Bossa Nova Kurse und Kurse für brasilianische Musik.

Unser Kurs richtet sich an Gitarristen aller Leistungsstufen.

Im Mittelpunkt steht die Freude am gemeinsamen Musizieren. Es wird ein Musikstück in drei Ensembleproben einstudiert und beimAbschlusskonzert vorgetragen. Das Notenmaterial wird im voraus verschickt.

28.09.2021

Feuerküche mit Wildkräutern/gemüse

Welche Pflanzen schmecken gut und sind auch noch gesund? Wo finde ich sie, und wie verwerte ich die Kräuter und das Wildgemüse am besten? Wie mache ich verantwortungsvoll und effektiv Feuer in der freien Natur? Diese und viele andere interessante Fragen werden wir an diesem Nachmittag besprechen und natürlich noch ein wohlschmeckendes Menü zaubern. Für alle, die gerne outdoor unterwegs sind, ist dieses Wissen eine große Bereicherung. Es kann aber gut auch für die Küche zu Hause genutzt werden.

01.10-03.10.2021

Waldabenteuer für Familien

Zeit der Verbundenheit – als Familie eintauchen in die geheimnisvolle Welt des Waldes.

Nahe am Puls der Natur sein, das werden wir in diesen Tagen auskosten: Zeit haben zum Ankommen, für Begegnungen, für Aben-teuer. Wir lassen uns von den kulinarischen Spezialitäten des Waldes, den Gerüchen und Geschmäckern überraschen, gehen auf die Pirsch, streifen durchs Unterholz, sammeln Kräuter und Pilze. Mit Seilen erklimmen wir die höchsten Baumwipfel und erkunden den Lebensraum auf spielerische Art. Feuer machen, einfache Bogen bauen, zur Ruhe kommen bei einer Morgenmeditation und Dankesfeier. Die Übernachtung erfolgt jeweils im eigenen Zelt.

08.10.-10.10.2021

Wundervolle Bergwelt

Eine sehr besondere Art, unterwegs zu sein: einfachst, minimalistisch und dadurch offen für all die kleinen Schönheiten am Wegrand, für Begegnungen und für innere Bewegungen.

Die Region Graubünden in der Schweiz ist geradezu ideal, um uns auf die Natur und uns selbst einzulassen - weitläufig, unberührt und von Menschenmassen verschont.

Gedankenanstöße und Austausch in der Gruppe bereichern den Weg.

23.10.2021

Fermentieren

Fermentation ist der Prozess, der im Zusammenspiel von Lebensmitteln, Salz, Pilzen und Bakterien Lebensmittel haltbar macht. Dabei verändert sich das Ausgangsprodukt auf ganz besondere Weise. Durch die Fermentation werden die Gemüsearomen ergänzt um das Salz, welches zugesetzt wurde und um die Säure, die sich mit der Milchsäurevergärung bildet. Hinzukommen aber weitere Aromen, die im Ausgangsprodukt so nicht vorhanden waren. Sie sorgen für ein komplexes Geschmacksbild. Außerdem werden Enzyme gebildet. All dies geschieht durch die Tätigkeit der Milchsäurebakterien, die ein wichtiger Bestandteil unseres Mikrobioms sind. Wer rohes fermentiertes Gemüse zu sich nimmt, hilft somit ganz wesentlich der Gesundung seiner Darmflora.

Wir werden wertvolles Gemüse, das biologisch gezogen wurde, aus dem Klostergarten ernten und gleich frisch verarbeiten. Dabei lernen wir die verschiedenen Möglichkeiten der Fermentationkennen.

Bitte ein Einmachglas mitbringen (Weckglas mit Gummidichtung)

29.10.-31.10.2021

Werken im Kloster

Mit Spaß und Tatkraft gestalten und werken wir gemeinsam in Haus und Garten, wo alle sich mit ihren Fähigkeiten einbringen können.

Besinnliches, Kreatives sowie Zeit für gute Gespräche werden nicht zu kurz kommen.

Das Wochenende ist auch als Möglichkeit gedacht, Freunde aus den Veranstaltungen wiederzutreffen, Fotos und Erlebnisse auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Für Jugendliche.

19.11.-20.11.2021

Brot

„Ich bin das Brot des Lebens.“ (Joh 6,35)

Brot als Symbol für Gottes Güte und Fürsorge.

Brot dient zu weit mehr als nur dazu, den körperlichen Hunger zu stillen. Brot mit Freunden und Fremden am Tisch zu teilen ist Zeichen von Gastfreundschaft. Brot ist Lebensgrundlage für uns Europäer. Gutes Brot braucht Zeit, besonders wenn es sich um Sauerteigbrot handelt. Das traditionelle Brotbacken ist das Gegenteil von moderner, entfremdeter Arbeit: Gutes Brot besteht aus Mehl, Wasser, Salz und Sauerteig; vielleicht noch mit Saaten wie Sesam oder Sonnenblumenkernen und Gewürzen. Wir verwenden ausschließlich Rohstoffe in Bioqualität und verzichten gänzlich auf Zusatz- und Hilfsstoffe.

29.12.2021-03.01.2022

Erlebnisräume Winterlager

Am Kraterrand den Jahreswechsel erleben und feiern!

Genieße das besondere Ambiente einer geheizten Jurte, wenn es draußen stürmt und schneit. Tanke in der besinnlichen Atmosphäre einer Steingrotte auf, verausgabe dich bei aufregenden Geländeaktionen und stärke dich danach mit einer selbstgebackenen Pizza.

Gemeinsam werden wir eine zweistöckige feste Jurte bauen, in der wir leben und schlafen, kochen, spielen, feiern, singen.

Für Jugendliche ab 12 Jahren.